Blog

Es war einmal: Langos backen!

Zuerst veröffentlicht am 30. Oktober 2011

Dieses Rezept habe ich bereits zweimal in den Blog gestellt – und immer noch ist es der Renner, wenn man einen Blick auf die Clicks wirft. Denn Langos sind nicht nur ungarisch und werden vornehmlich zwischen Bier und Bratwurst auf dem Volksfest verzehrt, sondern sie können auch zu Halloween höllisch scharf zubereitet werden. Auch in voller Gruselmontur.

Und zwar pudere man sich vor dem Weg zur Party mit dem restlichen Mehl, das noch vom Schminken übrig geblieben ist, werfe ein Tütchen Halloween-Trocken-Hefepilze hinein, gerne auch das lebende Pendant, und rühre es mit lauwarmem – nein, nicht Blut, sondern Leitungswasser an. Kneten, bis der Schweiß die Schminke verschmiert – sehr geeignet: der Folterknethaken des Mixers.
Das Experiment an einem warmen Ort fortsetzen (Igors Räucherkammer ist eher ungeeignet), indem man die Schüssel abdeckt und 20 Minuten auf der Fledermausuhr vergehen lässt.

Danach die Steakpfanne mit Öl anheizen, hin und wieder irre kichern und handgroße, dünn ausgezogene Teigfladen darin anbraten. Mit einer besonders spitzen Gabel hineinpieksen und sie umdrehen, bis sie beidseitig schön braun sind. (Wem das zu gefährlich ist, der bediene sich des Pfannenwenders.)

Warm verzehren, wenn man auf Brandblasen im Mundraum steht. Geschickter ist es, die Langos vorher mit allerlei zu dekorieren, egal ob süß, pikant oder sauer. Bewährt haben sich Schokocreme, Marmelade, Schinken, Käse, Knoblauchsauce (gegen Vampire) und so weiter, was gerade im Haus ist. Auf die Verwendung von Reißzwecken sollte aber verzichtet werden. Und auch bitte vorher das Plastikgebiss herausnehmen.

So, und wem das jetzt zu trashig war, hier noch mal das Rezept ohne alles:

500 g Mehl
1 Tütchen Trockenhefe (oder auch nasse Hefe)
250 ml Wasser

gut kneten, 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen

Kleine oder mittelgroße Fladen in Fett in einer Pfanne ausbacken, bis sie schön braun sind. Fertig!

Daliborka: Der Nachtmahr. Band 1

Vercodesign

1885, Berlin-Gesundbrunnen:

Über Jahrzehnte hat Sahir, der Statthalter der Zwerge, die letzte Bastion seiner Gattung im Nordwesten der Großstadt bewacht. Eines Nachts wird die Eigentumsurkunde der Zwerge von einem Nachtmahr gestohlen. Zur Aufklärung des Falls wird die Zwergin Daliborka, adelige Vertreterin des Dezernats Riesengebirge, entsandt. Doch auch Drachen und Elben wollen den Kiez als Lebensraum für ihre Gattungen sichern, um von den Menschen nicht ganz verdrängt zu werden …

Damit nicht genug: Ein Liebeszauber ergreift die Bewohner des Kiezes. Nur eine Hexe kann diesen mächtigen Zauber wirken. Sahirs Verdacht fällt auf Barbara, die Wirtin der Bierstube. Sie interessiert sich auffallend für Esoterik und Steinmagie. Oder ist es doch die unscheinbare Küchenhilfe Anna, die ein geheimnisvolles Doppelleben führt? Und wer ist der finstere Hintermann, der die Zwerge aus Gesundbrunnen vertreiben will? Ist er verantwortlich für die Anschläge auf Frau Daliborkas Leben?

Daliborka: Der Nachtmahr. Teil 1 der Trilogie Das Geheimnis der Freiheit E-Book, ca. 200 Seiten, ISBN 9783940582904, Juli 2019, 3,99 €

Daliborka: Die Hexen. Band 2

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Daliborka_Die-Hexen_ebook_300dpi.jpg

Berlin-Wedding, 1885:

Während der Beratung zur Auffindung der gestohlenen Urkunde erkrankt Sir Elliot of Waterford tödlich. Er wurde bei der Explosion der drei Steine unwissentlich schwer verstrahlt. Nicht einmal Frau Daliborkas medizinisches Wissen kann ihn retten. Sein letzter Wunsch ist, noch einmal mit der Meerjungfrau Mariella zu sprechen, die er einst liebte. Weil sie ihn vor Jahren mit seinem besten Freund Julio betrog, hetzte er die Inquisition auf sie. Seitdem fehlt jede Spur von ihr.

Auch Sahir kann sich nicht mehr an sein Leben als Graveur erinnern und verschwindet spurlos. Kurz darauf überfallen die Hexen die Dependance der Elben. Anscheinend haben sie den Raub der Eigentumsurkunde veranlasst und holen nun zum letzten Schlag aus. Doch während der Verhandlung um Freiheit um Leben muss Frau Daliborka feststellen, dass es den Hexen um mehr geht als um die Vorherrschaft im Kiez.

Die Wirtinnen Barbara und Sibylle wurden indes in die Charité eingeliefert. Während Sibylle die Behandlungskosten im Krankenhaus abarbeiten muss, wird Barbara vom Oberarzt hofiert. Er findet Gefallen an ihr und ihrem Fall. Sie ahnt nicht, was er wirklich mit ihr vorhat …

Daliborka: Die Hexen. Teil 2 der Trilogie Das Geheimnis der Freiheit E-Book, ca. 200 Seiten, ISBN 9783940582928, September 2019, 3,99 €

Daliborka: Der Nachtmahr. Band 1

Vercodesign

1885, Berlin-Gesundbrunnen:

Über Jahrzehnte hat Sahir, der Statthalter der Zwerge, die letzte Bastion seiner Gattung im Nordwesten der Großstadt bewacht. Eines Nachts wird die Eigentumsurkunde der Zwerge von einem Nachtmahr gestohlen. Zur Aufklärung des Falls wird die Zwergin Daliborka, adelige Vertreterin des Dezernats Riesengebirge, entsandt. Doch auch Drachen und Elben wollen den Kiez als Lebensraum für ihre Gattungen sichern, um von den Menschen nicht ganz verdrängt zu werden …

Damit nicht genug: Ein Liebeszauber ergreift die Bewohner des Kiezes. Nur eine Hexe kann diesen mächtigen Zauber wirken. Sahirs Verdacht fällt auf Barbara, die Wirtin der Bierstube. Sie interessiert sich auffallend für Esoterik und Steinmagie. Oder ist es doch die unscheinbare Küchenhilfe Anna, die ein geheimnisvolles Doppelleben führt? Und wer ist der finstere Hintermann, der die Zwerge aus Gesundbrunnen vertreiben will? Ist er verantwortlich für die Anschläge auf Frau Daliborkas Leben?

Daliborka: Der Nachtmahr. Teil 1 der Trilogie Das Geheimnis der Freiheit E-Book, ca. 200 Seiten, ISBN 9783940582904, Juli 2019, 3,99 €

Daliborka: Die Hexen. Band 2

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Daliborka_Die-Hexen_ebook_300dpi.jpg

Berlin-Wedding, 1885:

Während der Beratung zur Auffindung der gestohlenen Urkunde erkrankt Sir Elliot of Waterford tödlich. Er wurde bei der Explosion der drei Steine unwissentlich schwer verstrahlt. Nicht einmal Frau Daliborkas medizinisches Wissen kann ihn retten. Sein letzter Wunsch ist, noch einmal mit der Meerjungfrau Mariella zu sprechen, die er einst liebte. Weil sie ihn vor Jahren mit seinem besten Freund Julio betrog, hetzte er die Inquisition auf sie. Seitdem fehlt jede Spur von ihr.

Auch Sahir kann sich nicht mehr an sein Leben als Graveur erinnern und verschwindet spurlos. Kurz darauf überfallen die Hexen die Dependance der Elben. Anscheinend haben sie den Raub der Eigentumsurkunde veranlasst und holen nun zum letzten Schlag aus. Doch während der Verhandlung um Freiheit um Leben muss Frau Daliborka feststellen, dass es den Hexen um mehr geht als um die Vorherrschaft im Kiez.

Die Wirtinnen Barbara und Sibylle wurden indes in die Charité eingeliefert. Während Sibylle die Behandlungskosten im Krankenhaus abarbeiten muss, wird Barbara vom Oberarzt hofiert. Er findet Gefallen an ihr und ihrem Fall. Sie ahnt nicht, was er wirklich mit ihr vorhat …

Daliborka: Die Hexen. Teil 2 der Trilogie Das Geheimnis der Freiheit E-Book, ca. 200 Seiten, ISBN 9783940582928, September 2019, 3,99 €

Daliborka: Der Nachtmahr. Band 1

Vercodesign

1885, Berlin-Gesundbrunnen:

Über Jahrzehnte hat Sahir, der Statthalter der Zwerge, die letzte Bastion seiner Gattung im Nordwesten der Großstadt bewacht. Eines Nachts wird die Eigentumsurkunde der Zwerge von einem Nachtmahr gestohlen. Zur Aufklärung des Falls wird die Zwergin Daliborka, adelige Vertreterin des Dezernats Riesengebirge, entsandt. Doch auch Drachen und Elben wollen den Kiez als Lebensraum für ihre Gattungen sichern, um von den Menschen nicht ganz verdrängt zu werden …

Damit nicht genug: Ein Liebeszauber ergreift die Bewohner des Kiezes. Nur eine Hexe kann diesen mächtigen Zauber wirken. Sahirs Verdacht fällt auf Barbara, die Wirtin der Bierstube. Sie interessiert sich auffallend für Esoterik und Steinmagie. Oder ist es doch die unscheinbare Küchenhilfe Anna, die ein geheimnisvolles Doppelleben führt? Und wer ist der finstere Hintermann, der die Zwerge aus Gesundbrunnen vertreiben will? Ist er verantwortlich für die Anschläge auf Frau Daliborkas Leben?

Daliborka: Der Nachtmahr. Teil 1 der Trilogie Das Geheimnis der Freiheit E-Book, ca. 200 Seiten, ISBN 9783940582904, Juli 2019, 3,99 €

Daliborka: Der Nachtmahr. Band 1

Vercodesign

1885, Berlin-Gesundbrunnen:

Über Jahrzehnte hat Sahir, der Statthalter der Zwerge, die letzte Bastion seiner Gattung im Nordwesten der Großstadt bewacht. Eines Nachts wird die Eigentumsurkunde der Zwerge von einem Nachtmahr gestohlen. Zur Aufklärung des Falls wird die Zwergin Daliborka, adelige Vertreterin des Dezernats Riesengebirge, entsandt. Doch auch Drachen und Elben wollen den Kiez als Lebensraum für ihre Gattungen sichern, um von den Menschen nicht ganz verdrängt zu werden …

Damit nicht genug: Ein Liebeszauber ergreift die Bewohner des Kiezes. Nur eine Hexe kann diesen mächtigen Zauber wirken. Sahirs Verdacht fällt auf Barbara, die Wirtin der Bierstube. Sie interessiert sich auffallend für Esoterik und Steinmagie. Oder ist es doch die unscheinbare Küchenhilfe Anna, die ein geheimnisvolles Doppelleben führt? Und wer ist der finstere Hintermann, der die Zwerge aus Gesundbrunnen vertreiben will? Ist er verantwortlich für die Anschläge auf Frau Daliborkas Leben?

Daliborka: Der Nachtmahr. Teil 1 der Trilogie Das Geheimnis der Freiheit E-Book, ca. 200 Seiten, ISBN 9783940582904, Juli 2019, 3,99 €

Daliborka: Die Hexen. Band 2

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Daliborka_Die-Hexen_ebook_300dpi.jpg

Berlin-Wedding, 1885:

Während der Beratung zur Auffindung der gestohlenen Urkunde erkrankt Sir Elliot of Waterford tödlich. Er wurde bei der Explosion der drei Steine unwissentlich schwer verstrahlt. Nicht einmal Frau Daliborkas medizinisches Wissen kann ihn retten. Sein letzter Wunsch ist, noch einmal mit der Meerjungfrau Mariella zu sprechen, die er einst liebte. Weil sie ihn vor Jahren mit seinem besten Freund Julio betrog, hetzte er die Inquisition auf sie. Seitdem fehlt jede Spur von ihr.

ährend der Beratung zur Auffindung der gestohlenen Urkunde erkrankt Sir Elliot of Waterford tödlich. Er wurde bei der Explosion der drei Steine unwissentlich schwer verstrahlt. Nicht einmal Frau Daliborkas medizinisches Wissen kann ihn retten. Sein letzter Wunsch ist, noch einmal mit der Meerjungfrau Mariella zu sprechen, die er einst liebte. Weil sie ihn vor Jahren mit seinem besten Freund Julio betrog, hetzte er die Inquisition auf sie. Seitdem fehlt jede Spur von ihr.

Auch Sahir kann sich nicht mehr an sein Leben als Graveur erinnern und verschwindet spurlos. Kurz darauf überfallen die Hexen die Dependance der Elben. Anscheinend haben sie den Raub der Eigentumsurkunde veranlasst und holen nun zum letzten Schlag aus. Doch während der Verhandlung um Freiheit um Leben muss Frau Daliborka feststellen, dass es den Hexen um mehr geht als um die Vorherrschaft im Kiez.

Die Wirtinnen Barbara und Sibylle wurden indes in die Charité eingeliefert. Während Sibylle die Behandlungskosten im Krankenhaus abarbeiten muss, wird Barbara vom Oberarzt hofiert. Er findet Gefallen an ihr und ihrem Fall. Sie ahnt nicht, was er wirklich mit ihr vorhat …

Daliborka: Die Hexen. Teil 2 der Trilogie Das Geheimnis der Freiheit E-Book, ca. 200 Seiten, ISBN 9783940582928, September 2019, 3,99 €

Daliborka: Der Nachtmahr. Band 1

Vercodesign

1885, Berlin-Gesundbrunnen:

Über Jahrzehnte hat Sahir, der Statthalter der Zwerge, die letzte Bastion seiner Gattung im Nordwesten der Großstadt bewacht. Eines Nachts wird die Eigentumsurkunde der Zwerge von einem Nachtmahr gestohlen. Zur Aufklärung des Falls wird die Zwergin Daliborka, adelige Vertreterin des Dezernats Riesengebirge, entsandt. Doch auch Drachen und Elben wollen den Kiez als Lebensraum für ihre Gattungen sichern, um von den Menschen nicht ganz verdrängt zu werden …

Damit nicht genug: Ein Liebeszauber ergreift die Bewohner des Kiezes. Nur eine Hexe kann diesen mächtigen Zauber wirken. Sahirs Verdacht fällt auf Barbara, die Wirtin der Bierstube. Sie interessiert sich auffallend für Esoterik und Steinmagie. Oder ist es doch die unscheinbare Küchenhilfe Anna, die ein geheimnisvolles Doppelleben führt? Und wer ist der finstere Hintermann, der die Zwerge aus Gesundbrunnen vertreiben will? Ist er verantwortlich für die Anschläge auf Frau Daliborkas Leben?

Daliborka: Der Nachtmahr. Teil 1 der Trilogie Das Geheimnis der Freiheit E-Book, ca. 200 Seiten, ISBN 9783940582904, Juli 2019, 3,99 €

Daliborka: Die Hexen. Band 2

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Daliborka_Die-Hexen_ebook_300dpi.jpg

Berlin-Wedding, 1885:

Während der Beratung zur Auffindung der gestohlenen Urkunde erkrankt Sir Elliot of Waterford tödlich. Er wurde bei der Explosion der drei Steine unwissentlich schwer verstrahlt. Nicht einmal Frau Daliborkas medizinisches Wissen kann ihn retten. Sein letzter Wunsch ist, noch einmal mit der Meerjungfrau Mariella zu sprechen, die er einst liebte. Weil sie ihn vor Jahren mit seinem besten Freund Julio betrog, hetzte er die Inquisition auf sie. Seitdem fehlt jede Spur von ihr.

Auch Sahir kann sich nicht mehr an sein Leben als Graveur erinnern und verschwindet spurlos. Kurz darauf überfallen die Hexen die Dependance der Elben. Anscheinend haben sie den Raub der Eigentumsurkunde veranlasst und holen nun zum letzten Schlag aus. Doch während der Verhandlung um Freiheit um Leben muss Frau Daliborka feststellen, dass es den Hexen um mehr geht als um die Vorherrschaft im Kiez.

Die Wirtinnen Barbara und Sibylle wurden indes in die Charité eingeliefert. Während Sibylle die Behandlungskosten im Krankenhaus abarbeiten muss, wird Barbara vom Oberarzt hofiert. Er findet Gefallen an ihr und ihrem Fall. Sie ahnt nicht, was er wirklich mit ihr vorhat …

Daliborka: Die Hexen. Teil 2 der Trilogie Das Geheimnis der Freiheit E-Book, ca. 200 Seiten, ISBN 9783940582928, September 2019, 3,99 €

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com