Statistisch gefährlich

Joe Brauns Begräbnis. Rache macht glücklich

FeuertanzWerkstattbericht – Tatzeit 13. Juni 2014

So, nun wissen wir das auch: Circa 500.000 Straftaten werden jährlich in Berlin gemeldet. Das sind über 1300 Straftaten pro Tag oder 325 Straftaten pro Stunde. Zumindest hat das meine heutige Recherche für meinen Roman ergeben. Ich muss zugeben, die Zahlen schocken mich leicht. Ich war schon mehrfach in Berlin, habe mich dort sehr wohlgefühlt und war auch öfter mal in durchaus bedenklichem Zustand unterwegs, wenn ich von exzessiven Partys Richtung Schlafplatz strebte. Dabei von den Eindrücken des Abends überwältigt im Bus oder in der U-Bahn einzuschlafen war aber nie ein Problem, zumindest in dem Sinne, dass mir nie was geklaut wurde (okay, dass es natürlich durchaus problematisch sein kann, mitten in der Nacht mehr oder minder alkoholisiert an der Endstation vom Fahrer in einer komplett fremden Gegend geweckt und vor die Tür gesetzt zu werden, ist ein anderes Thema, haha). Da hatte ich wohl insgesamt Glück. Aber gut, nun schreibe ich ja über ein sehr mysteriöses Verbrechen in Berlin – und zwar darüber, wie ein Bösewicht in einem Theater im Scheunenviertel Kostüme zerstört.

Roman Nr. 6 im Lit.Limbus Dance Floor. E-Book, ca. 300 Seiten von Nadine Muriel für 0,99 €

Coppelia in Love

Die Liebe meines Lebens

Schweden-Krimis

Niederrhein-Krimis