Wie das so ist mit Titeln unter der Ladentheke …

Joe Brauns Begräbnis. Rache macht glücklich

38_DF01_Rebellion_140… möchte man fast sagen, wenn ich mir so den ersten Ballett-Titel im Programm anschaue. Übrigens: Salut, da bin ich wieder!

Die Rebellion im Jugendbuchsektor, sprich: der erste Dance-Floor-Titel von Alicia Mirowna geht derzeit weg wie warme Semmeln. Letzte Woche noch Platz 45, heute schon Platz 26 bei Amazon, guckst du:

Rebellion: Lit.Limbus Dance Floor Band 1 (Lit.Limbus. Geschichten aus der literarischen Vorhölle)

Und angeblich hat niemand den Titel auch nur angeklickt, geschweige denn gekauft – is’ klar! Dabei ist Ballett ja auch so ein Nischenthema mit rosa Kleidchen und magersüchtigen Mädels, die … ach komm, lass stecken. Ich weiß doch, dass ihr alle heimlich auf Tanzfilme und einschlägige Literatur scharf seid, und wenn es sich fünf Mal um ein Jugendbuch handelt. Ist doch nicht schlimm, alles gut!

Zu Recht wurde bisher bemängelt, dass es kein Ballett zum Anfassen gäbe. Na ja, ich kann schlecht Molly & Co. bei euch persönlich vorbeischicken, die gibt’s ja nur in Elektro und nicht in Fleisch und Blut. Aber in den nächsten Tagen wird es, so Mr. Bezos will, tatsächlich eine Rebellion zum Anfassen geben. Für lässige 8,99 €. Weil ihr es seid. Und wenn ihr wollt, könnt ihr den Titel auf Papier und in echt vorbestellen, und zwar hier – klickst du: Tanz-Rebellion bestellen

So, und jetzt noch ein Schmankerl: Alicia Mirowna, die Autorin der Ballett-Rebellion, freut sich, dass euch das Buch so gut gefällt und bereitet gerade die Werbung für Band 2 vor, der am 28.11.2013 in Elektro UND Print gleichzeitig verfügbar sein wird. Sie ist ganz überrascht, dass ihre “kleinen Geschichten” so gut ankommen und wird demnächst ein kleines Interview geben. Wann, wie und wo, erfahrt ihr natürlich hier und auf dem DF-Blog

Coppelia in Love

Die Liebe meines Lebens

Schweden-Krimis

Niederrhein-Krimis