Meine erste Romanserie: Lit.Limbus Dance Floor

Lit.Limbus Dance Floor Sammelband 2

Textflash No Comments

Die Romane der zweiten Serie
E-Book, 930 Seiten mit verlinkten Glossaren für 4,99

Wiener Blut: Nachdem die Ballettlehrerin Sandra Schmitt drei Schüler an die Münchener Ballettakademie gebracht hat, will sie nun mit Tibor in Wien eine Wettkampfgruppe mit jungen Talenten aufbauen. Klar, dass auch für sie dabei ein wenig später Ruhm herausspringen soll, denn sie bedauert immer noch, dass die Auflösung der DDR gleichzeitig das Ende ihrer Bühnenkarriere bedeutete. In den schicken Räumen von Joey Zeidlers Tanzschule stehen die Zeichen jedoch auf Sturm. Denn bereits beim Audit, mit dem die jugendlichen Schüler für die Wettkampfgruppe ausgewählt werden sollen, geht es nicht mit rechten Dingen zu … weiterlesen
Feuertanz: Für Desiree, die Tanzelevin, geht ein Traum in Erfüllung: Sie ergattert eine der begehrten Musicalrollen am renommierten Berliner Valeska-Gert-Theater. Ab sofort könnte sie im siebten Tänzerhimmel schweben, da ihr auch noch die weibliche Titelpartie zufällt. Herr Leblanc, der Choreograf, schafft es jedoch mit seiner unangenehmen Art, die Freude des Ensembles zu dämpfen. Er fühlt sich unterfordert und sieht sich eher auf den großen Bühnen, was er seine Eleven konsequent spüren lässt. Desirees neidische Kollegen tun ein übriges … weiterlesen
Walzerkönigin: Trotz der Pleite der Tanzschule Zeidler wagen Tibor und Sandra einen Neuanfang. Daniels und Ninas Eltern unterstützen ihre Pläne tatkräftig; Simons Vater wird überzeugt, dass sein Sohn ein vielversprechender Tänzer ist und lässt ihn weiterhin Unterricht nehmen. Selbst der Workshop in Aschau entwickelt sich scheinbar zum entspannten Sommervergnügen, an dem auch Sandras und Tibors ehemalige Eleven teilnehmen. Die Münchner Akademieschülerin Mercedes erwidert Daniels Interesse zunächst mit harscher Kritik, bis die beiden mehr verbindet als der gemeinsame Pas de deux. Über allem schwebt für Daniel plötzlich die Frage, ob das Ballett, das ihn an Wien fesselt und von Mercedes fernhält, wirklich so wichtig ist … weiterlesen
Fegefeuer: Trotz der gelungenen Werkschau ist Desirees Albtraum noch nicht zu Ende: Der Vandale geistert nach wie vor durch die Räume des Valeska-Gert-Theaters, bestiehlt sogar das Profi-Ensemble, beschmiert Wände und Spiegel und nimmt Desirees Gedanken immer mehr gefangen. Darunter leidet auch die Stimmung des Jugendensembles, denn die Beschuldigungen untereinander nehmen zu. Was so schön begann, entwickelt sich zum dauerhaften Nervenkrieg, in dem sogar die Freundschaft zwischen Desiree und Sergej zerbricht. Nur dem Prickeln zwischen Vico und Desiree scheint das alles nichts anzuhaben … weiterlesen
Walzertraum: Der Schock nach dem Besuch der Gauck-Behörde sitzt tief. Doch Sandra Schmitt wäre nicht sie, wenn sie deshalb aufgäbe, denn die Fahrt zur Werkschau des Berliner Feuergeister-Musicals bei ihrem Kollegen Yves Leblanc hat sie inspiriert. Wenn sie es bis Ende des Jahres schafft, selbst ein Jugendensemble aufzubauen, will sie in Wien bleiben, andernfalls geht sie zurück nach Nürnberg. Die verbliebenen Schüler danken es ihr auf ihre Art: Simon hat die Zusage der Wiener Ballettakademie für den nächsten Herbst bekommen. Daniel will das nächste Schulsemester bei seinem Vater in den USA verbringen. Und Nina hat das Fotomodeln für sich entdeckt, statt eifrig weiterzutrainieren. Wie soll man so ein Jugendensemble aufbauen? weiterlesen
Wie Melli und ihre Freunde in Nürnberg aufwachsen und langsam, aber sicher die Ballettwelt erobern, erfahren Sie in der ersten Staffel.

Lit.Limbus Dance Floor Sammelband 1

Textflash No Comments

Die Romane der ersten Serie
E-Book, 642 Seiten mit verlinkten Glossaren für 3,99 €

Rebellion: Melisande, von allen wegen ihres Umfanges nur Molly genannt, schwärmt heimlich fürs Ballett. Ihre Eltern Susanne und Udo möchten allerdings, dass sie ihr musikalisches Talent an der Flöte entfaltet, weil sie Ballett “viel zu restriktiv” finden. Da ist es ein Glücksfall, dass das Ballettzentrum eine Probestunde an Mollys Gesamtschule anbietet. Jedoch boykottieren die Jungen ihrer Klasse die Bemühungen des Ballettpädagogen – die Stunde scheitert kläglich. Als ihre beste Freundin Svenja erzählt, dass es am Gymnasium seit Neuestem eine Tanz AG gibt, nimmt Molly ihren ganzen Mut zusammen und schwänzt den nachmittäglichen Flötenunterricht, um an der AG teilzunehmen. Danach ist nichts mehr wie vorher … weiterlesen
Eisprinzessin: Isabel kann nicht mehr: sechs Tage pro Woche Eislauftraining, zweimal Ballett und jetzt soll sie Molly ersetzen, wenn es nach der Flötenlehrerin Frau Burger geht. Zudem haben sich ihre Eltern getrennt und streiten, sobald sie aufeinander treffen. Oder ihr Vater sagt auf den letzten Drücker die wenigen Besuchstermine ab. Innerlich hat Isabel sich längst verabschiedet und entwickelt ein ungesundes Verhältnis zu Lebensmitteln. Alles, was sie in sich hineinstopft, muss so schnell wie möglich wieder heraus! Nur ihre Klassenkameradin Katja, die ihr wie ein Schatten folgt, und Sophia, das nette Mädchen aus dem Ballettunterricht, begleiten Isabel auf ihren einsamen Runden in der Eishalle. Da taucht plötzlich ein riesiger Unbekannter auf … weiterlesen
Swanlake: Drei Jahre sind vergangen, seit Molly gegen den Willen ihrer Eltern Schülerin des Ballettzentrums geworden ist. Mit Svenja, Chip, Mercedes und Harriet darf sie zum „Akademiekurs“ bei Frau Schmitt, der strengsten Lehrerin des BZ. Ihre geheimen Hoffnungen erfüllen sich, als Frau Schmitt die Freunde zum Ferien-Workshop in Aschau einlädt, der gleichzeitig die Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung der Münchener Ballettakademie ist. Doch der Workshop steht unter keinem guten Stern … weiterlesen

Traumtänzer: Melly, Chip und Mercedes haben es geschafft: Sie sind Schüler der Münchener Ballettakademie. Jeder Tag ist bis zum Rand mit Tanz gefüllt, die Mitschüler sind durchweg in Ordnung – es ist der Himmel auf Erden! Doch für Chip sieht es anders aus: Plötzlich hat er Schwierigkeiten in der Schule und selbst im Tanzunterricht stolpert er mehr schlecht als recht mit. Er vermisst seine Freundin Svenja, die in Nürnberg geblieben ist und die ohne Chip auch nicht viel mit sich anfangen kann. Da trifft sie den Ersthelfer Thomas. Fast sieht es so aus, als wolle Svenja sich von ihm trösten lassen … weiterlesen

Wie die Ballettlehrerin Sandra Schmitt nach Wien kommt und wie sie ihre neuen Eleven durch zahlreiche Wettbewerbe lotst, erfahren Sie in Sammelband 2.

Feuertanz

Textflash No Comments

Feuertanz

Gastroman von Nadine Muriel, herausgegeben von Mikaela Sandberg. E-Book, ca. 286 Seiten, mit verlinktem Glossar. Erstveröffentlichung: 12.03.2015

Teil von Sammelband 2, ca. 900 Seiten für 4,99 € mit den Bänden Wiener Blut, Feuertanz, Walzerkönigin, Fegefeuer, Walzertraum

Für Desiree, die Tanzelevin, geht ein Traum in Erfüllung: Sie ergattert eine der begehrten Musicalrollen am renommierten Berliner Valeska-Gert-Theater. Ab sofort könnte sie im siebten Tänzerhimmel schweben, da ihr auch noch die weibliche Titelpartie zufällt. Herr Leblanc, der Choreograf, schafft es jedoch mit seiner unangenehmen Art, die Freude des Ensembles zu dämpfen. Er fühlt sich unterfordert und sieht sich eher auf den großen Bühnen, was er seine Eleven konsequent spüren lässt. Desirees neidische Kollegen tun ein übriges, um die Stimmung dauerhaft auf kleiner Flamme köcheln zu lassen. Privat tritt Desiree indirekt in Konkurrenz zu ihrem Freund Yannick, dem Leader der Rockband „Sugarskull“ auf dem Sprung zu ersten Lorbeeren. Und als ob das noch nicht genug Zündstoff wäre, werden im Theater plötzlich Musical-Requisiten zerstört, was den ganzen Workshop in Frage stellt.
Nadine Muriel lässt mit der ihr eigenen Eleganz ein paar alte Bekannte auftauchen. Der Leser darf sich auf Chilla freuen, die durchgeknallte Hip-Hopperin aus dem Roman „Eisprinzessin“, und wo sie erscheint, ist auch Toby nicht weit, der noch einmal Gerhild, der Kufsteinerin aus Swanlake, begegnet. Damit aber nicht genug: Frau Schmitt, die strengste Ballettlehrerin aus Nürnberg, die es so unglücklich nach Wien verschlagen hat, wird bei Nadine Muriel ebenfalls zu Ehren kommen.

Wiener Blut

Textflash No Comments

44_WienerBlut_Cover01_1_140

E-Book von Alicia Mirowna und Mikaela Sandberg (Hrsg.), ca. 300 Seiten, mit verlinktem Glossar. Erstveröffentlichung: 08.10.2014

Teil von Sammelband 2, ca. 900 Seiten für 4,99 € mit den Bänden Wiener Blut, Feuertanz, Walzerkönigin, Fegefeuer, Walzertraum

Nachdem die Ballettlehrerin Sandra Schmitt drei Schüler an die Münchener Ballettakademie gebracht hat, will sie nun mit Tibor in Wien eine Wettkampfgruppe mit jungen Talenten aufbauen. Klar, dass auch für sie dabei ein wenig später Ruhm herausspringen soll, denn sie bedauert immer noch, dass die Auflösung der DDR gleichzeitig das Ende ihrer Bühnenkarriere bedeutete.

In den schicken Räumen von Joey Zeidlers Tanzschule stehen die Zeichen jedoch auf Sturm. Beim Audit, mit dem die jugendlichen Schüler für die Wettkampfgruppe ausgewählt werden sollen, geht es nicht mit rechten Dingen zu. Die Mütter Alexandra, Katharina und Barbara hassen sich leidenschaftlich und lassen keine Gelegenheit aus, Sandra und Tibor Steine in den Weg zu legen. Die hochbegabte Yvonne verpasst jedes Mal haarscharf den ersten Platz. Lauras Eltern ächzen unter den Gebühren für die Tanzstunden. Simons Vater findet Ballett überflüssig. Daniel, der Älteste, bekommt wegen seines guten Aussehens immer wieder Ärger. Und dann sind da noch die gut gefüllten Briefumschläge, die nach jedem Wettkampf von den Schülern zu Joey wechseln … Gerade, als Sandra glaubt, alle Ungereimtheiten aufgedeckt zu haben, kommt es zur Katastrophe, mit der auch Tibor zu tun zu haben scheint.

Alicia Mirowna wirft einen Blick hinter die Kulissen des Wettkampfbetriebes, in dem Jugendliche alles dafür geben, unter die ersten Drei zu kommen. Tränen der Wut und der Erschöpfung bestimmen den Alltag ebenso wie unbändiger Jubel und die beständige Frage, ob man den richtigen Weg gewählt hat. Aber auch die Streitereien zwischen Eltern und Lehrern gehören dazu, die öfter, als man denkt, die Grenze zum Kleinkrieg überschreiten. Und natürlich hat die Autorin auch für diesen Roman ein Ass im Ärmel, denn nichts ist wankelmütiger als das Schicksal!

Wieder mit verlinktem Glossar.

Traumtänzer

Textflash No Comments

42_Dancefloor04_Traumtaenzer_140

E-Book  von Alicia Mirowna und Mikaela Sandberg (Hrsg.), ca. 200 Seiten, mit verlinktem Glossar. Erstveröffentlichung: 05.06.2014

Teil von Sammelband 1, 642 Seiten für 3,99 € mit den Bänden Rebellion, Eisprinzessin, Swanlake, Traumtänzer

Melly, Chip und Mercedes haben es geschafft: Sie sind Schüler der Münchener Ballettakademie. Jeder Tag ist bis zum Rand mit Tanz gefüllt, die Mitschüler sind durchweg in Ordnung – es ist der Himmel auf Erden!
Doch für Chip sieht es anders aus: Plötzlich hat er Schwierigkeiten in der Schule und selbst im Tanzunterricht stolpert er mehr schlecht als recht mit. Er vermisst seine Freundin Svenja, die in Nürnberg geblieben ist und die ohne Chip auch nicht viel mit sich anfangen kann. Da trifft sie den Ersthelfer Thomas. Fast sieht es so aus, als wolle Svenja sich
von ihm trösten lassen. – Sandra Schmitt, die strengste Lehrerin des Ballettzentrums, qualifiziert sich mit einer Handvoll Schüler für ein Projekt der Staatsoper, doch ausgerechnet dort trifft sie jemanden, der sie auf unangenehme Weise an ihre Vergangenheit erinnert. Sie sorgt sich zudem um Svenja, die sich von ihrem Misserfolg hinunterziehen lässt und plötzlich das Ballett aufgeben will. Und als wäre das noch nicht genug, ruft ihr Kollege Tibor an und macht ihr einen Vorschlag, der sie fast aus dem Konzept bringt.

Im letzten Band der ersten Staffel werden Entscheidungen getroffen, Freundschaften stehen auf dem Prüfstand, die Weichen für die Zukunft werden gestellt. Einmal mehr überrascht Alicia Mirowna mit unverhofften Wendungen und witzigen Dialogen und führt die Geschichte ihrer Helden zu einem überraschenden Finale.

Swanlake

Textflash No Comments

41_DF03_Swanlake_140b

E-Book  von Alicia Mirowna und Mikaela Sandberg (Hrsg.), ca. 200 Seiten, mit verlinktem Glossar. Erstveröffentlichung: 10.03.2014

Teil von Sammelband 1, 642 Seiten für 3,99 € mit den Bänden Rebellion, Eisprinzessin, Swanlake, Traumtänzer

Drei Jahre sind vergangen, seit Molly gegen den Willen ihrer Eltern Schülerin des Ballettzentrums geworden ist. Mit Svenja, Chip, Mercedes und Harriet darf sie zum „Akademiekurs“ bei Frau Schmitt, der strengsten Lehrerin des BZ. Ihre geheimen Hoffnungen erfüllen sich, als Frau  Schmitt die Freunde zum Ferien-Workshop in Aschau einlädt, der gleichzeitig die Vorbereitung für die Aufnahmeprüfung der Münchener Ballettakademie ist. Doch der Workshop steht unter keinem guten Stern, denn auch Chips Widersacher Toby ist mit von der Partie und stört den Workshop, wo er kann. Wie gut, dass die Ballettschüler aus Kufstein für Abwechslung sorgen! Ganz besonders der hübsche Marius hat es Molly angetan. Doch als endlich Ruhe eingekehrt ist, kommt es zu einem unangenehmen Zwischenfall – und Frau Schmitt sieht sich mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Muss sie den Workshop abbrechen?

Zwölf Schüler, drei Lehrer, ein wichtiger Auftritt und jede Menge Turbulenzen – kann damit die Vorbereitung auf die Akademieprüfung gelingen? Ist Svenjas Eifersucht auf die schöne Gerhild berechtigt? Wer darf die Solopartien tanzen? Und wer wird am Ende in die Akademie aufgenommen? All diese Fragen beantwortet der nächste spannende Band aus der Feder von Alicia Mirowna, wieder ergänzt mit einem ausführlichen Glossar zu Tanztechniken, Figuren, Ballettschulen und Komponisten.

Eisprinzessin

Textflash No Comments

40_DF02_Eisprinzessin_140

E-Book von Alicia Mirowna und Mikaela Sandberg (Hrsg.), ca. 200 Seiten, mit verlinktem Glossar. Erstveröffentlichung: 28.11.2013

Teil von Sammelband 1, 642 Seiten für 3,99 € mit den Bänden Rebellion, Eisprinzessin, Swanlake, Traumtänzer

Isabel kann nicht mehr: sechs Tage pro Woche Eislauftraining, zweimal Ballett und jetzt soll sie Molly ersetzen, wenn es nach der Flötenlehrerin Frau Burger geht. Zudem haben sich ihre Eltern getrennt und streiten, sobald sie aufeinander treffen. Oder ihr Vater sagt auf den letzten Drücker die wenigen Besuchstermine ab.
Innerlich hat Isabel sich längst verabschiedet und entwickelt ein ungesundes Verhältnis zu Lebensmitteln. Alles, was sie in sich hineinstopft, muss so schnell wie möglich wieder heraus! Nur ihre Klassenkameradin Katja, die ihr wie ein Schatten folgt, und Sophia, das nette Mädchen aus dem Ballettunterricht, begleiten Isabel auf ihren einsamen Runden in der Eishalle. Da taucht plötzlich ein riesiger Unbekannter auf und versetzt Isabel zusätzlich in Angst und Schrecken. Doch Elvira, ihre Mutter, ist zu sehr mit sich beschäftigt, um sie zu schützen, sodass Isabel am liebsten für immer verschwinden würde.

Knallhart beschreibt Alicia Mirowna nach REBELLION im zweiten Dance-Floor-Roman den Alltag der jungen Eiskunstläuferin, der aus Schule, täglichem Trainings und Wettkämpfen besteht. Während Isabel sich vorwärts schleppt, will Molly vor den Augen der strengsten Lehrerin des Ballettzentrums, Frau Schmitt, bestehen und überflügelt Isabel, die ihr so lang das Leben schwer gemacht hat, mit Leichtigkeit. Wird Isabel allein mit den Belastungen fertig? Welche Rolle spielt Chip dabei, der jetzt mit Svenja zusammen ist?  Kann er Sebastian davon überzeugen, dass er immer noch sein Freund ist? Und was hat es mit dem Verschwinden der Hip-Hop-Queen Chilla auf sich – wird sie von ihrer schlimmen Vergangenheit eingeholt? Ein weiterer spannender Roman aus der Welt des Tanzes von Alicia Mirowna!

Rebellion

Textflash No Comments

38_DF01_Rebellion_140

E-Book von Alicia Mirowna und Mikaela Sandberg (Hrsg.),, ca. 200 Seiten, mit verlinktem Glossar. Erstveröffentlichung: 07.10.2013

Teil von Sammelband 1, 642 Seiten für 3,99 € mit den Bänden Rebellion, Eisprinzessin, Swanlake, Traumtänzer 

Melisande, von allen wegen ihres Umfanges nur Molly genannt, schwärmt heimlich für Ballett. Ihre Eltern Susanne und Udo möchten allerdings, dass sie ihr musikalisches Talent an der Flöte entfaltet, weil sie Ballett “viel zu restriktiv” finden. Da ist es ein Glücksfall, dass das Ballettzentrum eine Probestunde an Mollys Gesamtschule anbietet. Jedoch boykottieren die Jungen ihrer Klasse die Bemühungen des Ballettpädagogen – die Stunde scheitert kläglich.
Als ihre beste Freundin Svenja erzählt, dass es am Gymnasium seit Neuestem eine Tanz AG gibt, nimmt Molly ihren ganzen Mut zusammen und schwänzt den nachmittäglichen Flötenunterricht, um an der AG teilzunehmen. Danach ist nichts mehr wie vorher. Für Molly gibt es nur noch die Ballettstunde, ihre geliebte Altflöte ist vergessen. Udo und Susanne merken rasch, dass etwas nicht stimmt, wenn sie Molly auf das bevorstehende Weihnachtskonzert ansprechen. Eine Heimlichkeit folgt der nächsten, bis Molly nur noch den Wunsch hat, endlich offen mit ihren Eltern über ihren Traum reden zu können: Unterricht im Ballettzentrum.

Rasant, spannend und witzig beschreibt Alicia Mirowna, dass Eltern nicht immer Recht haben, auch wenn sie nur das Beste für ihre Kinder wollen. Zusammen mit Svenja, Chip, Clarissa und Sebastian entdeckt Molly im ersten Dance-Floor-Roman die Welt des klassischen Balletts, die mehr beinhaltet als rosa Tutus und Spitzenschuhe. Schweiß und Selbstzweifel gehören ebenso dazu wie die erste große Liebe und Isabel, die Zimtzicke, die Molly das Leben schwermacht. Wird Molly es schaffen, trotz aller Missverständnisse mit ihren Eltern einen Kompromiss zu finden und sich gegen Isabel zu behaupten?

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com