Band 2: Eisprinzessin

Schlafloses Ranking …

Textflash No Comments

… besagt, dass Rebellion auf Platz 12 und die Eisprinzessin auf Platz 43 ist:

 

… und jetzt ab ins Bett … Ballettbücher machen müde …

 

Weihnachtsfäule

Textflash No Comments

Geht es euch auch so? – Das Frühstück am 26.12. hat immer so was Endgültiges. Dann ist die Zeit mit der Feierei endlich rum! Wie ich gesehen habe, habt ihr alle eifrig in den Wunderwald-Titel gestöbert und die Amazon-Statistik hochgetrieben:

38_DF01_Rebellion_140Rebellion: Amazon Bestseller-Rang: #25.862 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop): Nr. 40 in Kindle-Shop > eBooks > 40_DF02_Eisprinzessin_140Kinder- & Jugendbücher > Sport, Spiel & Spaß

Eisprinzessin Amazon Bestseller-Rang: #15.821 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop) Nr. 34 in Kindle-Shop > eBooks > Kinder- & Jugendbücher > Sachbücher Nr. 86 in Bücher > Kinder- & Jugendbücher > Nach Themen > Kunst & Musik

… und fragt mich bitte nicht, wie die “Eisprinzessin” es in die Kategorie “Sachbücher” geschafft hat.

Weiterhin schöne Lesezeit!

Zum Schluss noch eine Titeländerung

Textflash No Comments

Pirouette01140Werkstattbericht Eisprinzessin, Tatzeit: 25.06.2013, 19.03 Uhr

Der Titel Eisengel ist schön. Aber er liest sich auf dem Cover bestimmt seltsam. Deshalb wurde der Engel jetzt zur Prinzessin, weil Eisprinzessin einfach schöner ist. Punkt.

E-Book, ca. 200 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Eisprinzessin – fertig.

Textflash No Comments

Pirouette03_Sitz140Werkstattbericht Eisprinzessin, Tatzeit: 24.06.2013, 15.47 Uhr

Fertig.

Einfach nur: fertig!

E-Book, ca. 200 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Das letzte Abenteuer

Textflash No Comments

Perlenpirouette140Werkstattbericht Eisprinzessin, Tatzeit: 24.06.2013, 10.32 Uhr

… und schließlich die literarische Baustelle:

Isabel und ihre Mutter liegen im unlösbaren Clinch. Isabel bekommt Einzelheiten zu hören, die ihr nicht gefallen und die sie veranlassen, ihre Mutter in einem anderen Licht zu sehen – und sich selbst auch. Aber noch kann sie nicht entscheiden, was sie ändern möchte – und das muss sie, wenn sie sich nicht auf Dauer ernsthaft mit ihrer Bulimie schädigen möchte. (Für alle Interessierten: Ich habe die Finger-in-den-Hals-Szenen nicht so beschrieben, wie es sich mancher wünschen mag. Mich interessiert der Zweck dieser Aktionen, nicht der voyeuristische Bedürfnis mancher Leser. So was nennt man „Opferschutz“. Wer es genauer wissen will, kann es relativ zügig an sich selbst ausprobieren und überlegen, wie viel Leidensdruck nötig ist, um sich so zu quälen.)

Ungeachtet davon schleicht noch immer ein Schatten ums Carrée. Wir erinnern uns an den Verfolger im Dunkeln, der Isabel quer durch die Siedlung gejagt hat. Es ist nicht klar, ob es sich um Wahn oder Wirklichkeit handelt. Dieser schattenhafte Akteur wird in einer der letzten Szenen enttarnt und offenbart … tja, das verrate ich jetzt nicht. Aber er erzwingt eine Entscheidung, bevor es zu spät ist. Und jetzt auf ins letzte Abenteuer.

E-Book, ca. 200 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Chip und Isabel

Textflash No Comments

Koenigspirouette140Werkstattbericht Eisprinzessin, Tatzeit: 23.06.2013, 21.07 Uhr

Ha, da habe ich doch tatsächlich noch etwas vergessen! Ihr könnt mich schelten, dass ich Chip und Isabel zusammen auf eine Couch gesetzt habe. Aber einfach nur Romeo und Julia abzuschreiben, fand ich langweilig. Denn dann hätte ich den verzweifelnden Chip auch nicht in den Supermarkt schicken können, wo er ausgerechnet von Mercedes erfährt, dass … ha! Das Salz in der Suppe der Daily Dancing Soap!

E-Book, ca. 200 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Alles andere als rosa

Textflash No Comments

Graetschsprung140Werkstattbericht Eisprinzessin, Tatzeit: 23.06.2013, 20.55

… aber wir haben ja noch eine Baustelle.

Nebenbei bemerkt, es liegen ja doch immer ein paar Stunden zwischen den Einträgen. Lasse ich faule Possenreißerin mir so viel Zeit? Oder mache ich so viele Pausen? Nicht unbedingt. Es kann schon 2-3 Stunden dauern, zwei Kapitel zu schreiben – je nachdem, wie aufwändig sie sind. Dabei bin ich mit den Zeiten schon ganz gut dran, denn ich habe mein Augenmerk ja auf knackiger Action. Anders sähe es aus, wenn ich literarische Sätze drechseln müsste – also hochliterarisch arbeiten. Aber es handelt sich bei diesen Romanen zu 90 % um Unterhaltungsliteratur für Jugendliche und ganz junge Erwachsene – und zu 10 % um „belletristische Nachschlagewerke“, denn, wie der Leser bestimmt schon gemerkt hat, ich beschränke mich keinesfalls auf rosa Tutus und Spitzenschühchen. Ich ergötze mich – und den Leser – zuweilen an Fachterminologie, weil ich bei meinen ersten Recherchen von allen Mädchen (nur Mädchen!) gehört habe: „Bring doch bitte auch Fachbegriffe!“ Davon gibt es etliche und auch eine Reihe von helfenden Kennern, die Kinder in Ballett und klassischem Tanz ausbilden, also sollte fachlich auch alles glattgehen.

Erschreckend finde ich hingegen, dass Ballettbücher für Kinder hauptsächlich rosa sind und die ersten fünf Beinpositionen behandeln, höchstens noch „Armpositionen“. Den Begriff port de bras sucht man vergebens. Das ist für Kinder, die mehr wollen als schöne Bildchen mit mopsigen Kindergesichtern, mitunter frustrierend, und Fachliteratur in englischer, russischer und / oder französischer Sprache scheidet bis zum Alter von 10 Jahren wegen der Sprache aus. Ich habe allerdings nicht das Ziel, alles zu erfassen bzw. anzubringen, was es im Ballett gibt, denn bei weitem nicht alles lässt sich in diese fünf Bücher einflechten. Aber mir schweben z. B. Anhänge vor, die erklären, was ich im Text beschrieben habe, und darüber hinaus ein paar Zusammenhänge, die man kennen sollte, wenn man sich für Ballett interessiert. Vielleicht führt das ja irgendwann zu einem „kindgerechten“ Ballettbuch für Anspruchsvolle.

E-Book, ca. 200 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Statusmeldung für Buchhalter

Textflash No Comments

camelspin140Werkstattbericht Eisprinzessin, Tatzeit: 23.06.2013, 16.56 Uhr

Endspurt. Alle sind jetzt einmal durch die Mangel gedreht worden, jeder hat seine Rolle mehr oder weniger gut gespielt – let it come to an end here, jedenfalls den zweiten Roman.

Bilanz: Schon jetzt ist die Rohfassung länger als von Band 1. Es passiert auch mehr und ich habe es geschafft, mehr auf die Nebenfiguren einzugehen. Dahingehend werde ich beim ersten Band wohl noch mal nacharbeiten müssen. War eine gute Idee, die komplette Serie in einem Zug durchzuschreiben!

Hier bewährt sich mal wieder buchhalterisches Kleinbürgertum – sorry, das klingt an dieser Stelle richtig gut: Planen wir mal um die 200 Seiten und schauen wir, was am Ende dabei herauskommt. In diesem Fall kann ich die beiden Weihnachtsbändchen schon jetzt kalkulieren (lassen) und eine fundierte Grundlage für die nächsten 3-4 Bände legen. Wenn ich überhaupt so weit komme.

Damit auch gleich noch mit dem Vorurteil aufgeräumt wird, dass Trilogien von Verlagen grundsätzlich abgelehnt oder der Stoff auf mindestens drei Bände aufgeblasen wird: So war es hier nicht. Anfangs habe ich sogar mit sechs Bänden kalkuliert, weil die Tanzausbildung sechs Jahre dauert, also pro Jahr ein Roman. Als sich herausstellte, dass ich in der Anfangsphase nur Stoff für fünf Romane zusammenbekomme, habe ich vorsichtig viel „heiße Luft“ zwischen den Ereignissen gestrichen. Und ich stellte fest, dass es nie schadet, auch noch zu recherchieren, während man schon schreibt. Manche Dinge entwickeln sich nämlich heimlich parallel zum Schreibprozess. (Und damit habe ich jetzt endlich auch mal Eulen nach Athen getragen.)

Derzeit bin ich der Meinung, dass erst mal fünf Romane möglich sind. Ob es einen Band über das Abschlussjahr gibt, werden meine Recherchen zeigen. Demnächst werde ich ein paar Ballettschulen besuchen, denn gerade in dieser Serie machen sich Scherenschnitte recht gut. Und dann gibt es ja auch noch andere Komponenten, z. B. Musik und Schauspiel und – und – und, alles Bereiche, die man nicht ausklammern sollte.

Aber zunächst zurück zu Isabel und ihrer Mutter und allen anderen, die einen zweiten Showdown verdient haben.

E-Book, ca. 200 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Die Gleichung mit der Unbekannten

Textflash No Comments

catchfootlaybackspin01140Werkstattbericht Eisprinzessin, Tatzeit: 23.06.2013, 0.19 Uhr

Frau Böttcher, Geschäftsführerin des Ballettzentrums, lässt ein Donnerwetter vom Stapel, das sich gewaschen hat, denn einer ihrer Tanzlehrer ist im Namen der Kunst über die Stränge geschlagen. Es geht um das „Mäuschen“, um das sich anscheinend alle Sorgen machen, das es aber immer wieder schafft, dem Unterricht fernzubleiben und trotzdem die Beste zu sein. Aber es gibt einen Grund dafür, nämlich ein ganz bestimmtes Lied, das seine volle Wirkung bei der scheinbar falschen Person beweist. Ob das gut geht …?

E-Book, ca. 200 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Elvira und Isabel

Textflash No Comments

Candlesticspiral140Werkstattbericht Eisprinzessin, Tatzeit: 22.06.2013, 21.45 Uhr

Jetzt ist es heraus: Isabel und Elvira sitzen nach dem Eklat in der Eisarena doch wieder zusammen im Auto. Jetzt müssen sie miteinander reden. Elvira hat keine Lust mehr, weil sie mit Isabels Verhalten nichts mehr anfangen kann und will. Und Isabel muss sich überlegen, wie es mit ihr und Elvira weitergehen soll, denn noch schlechter kann ihr Verhältnis zueinander nicht mehr werden …

E-Book, ca. 200 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com