Kein Bild

Letzter Anruf

20. Juni 2020 Textflash 0

Jung, reich und tot: Als das Musikgenie Hendrik Ek auf dem Schulhof verblutet, verdächtigen die Kommissare Hanna Lundqvist und Gunnar Nyberg Jonas Bakke, sich mit […]

Im Rausch: Und dann kam Malmö

6. Juni 2020 Textflash 0

Ich habe einen Schwedisch-Sprachkurs besucht. Habe alle Wallander-Folgen gesehen, die ich in der Mediathek der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender gefunden habe, sowohl die schwedischen (düster …) als […]

Anthologie-Ausschreibung: Mord im Hotel Metropolitan. Phase 2

1. Mai 2020 Textflash 0

Der Kulturverlag hat seinen Sitz in Berlin und wurde zur Tarnung des Kulturdezernats gegründet. Weitere Niederlassungen befinden sich in München, Hamburg, Frankfurt und Leipzig.

Den Aufbau muss man sich wie in Agentenfilmen und -romanen vorstellen. Es gibt eine zentrale Verwaltung, eine Trainingsabteilung, die Buchhaltung etc. Eine der am wenigsten ernst genommenen Abteilungen ist die Abteilung „Forschung und Entwicklung“. Man tut sich schwer mit Neuerungen. Deshalb wurde z.B. die Entwicklung des E-Books lange Zeit verschleppt. Inzwischen haben sich E-Books etabliert und gelten als legitime Einnahmequelle. Jedoch gibt es nach wie vor genug Agenten, die dem E-Book kritisch gegenüberstehen.

Kein Bild

Die Liebe meines Lebens

20. März 2020 Textflash 0

Eine toxische Beziehung Die unsichere Stefanie wird vom Glück überrannt. Erst erbt sie unverhofft ein Haus in Italien. Dann verliebt sich die selbstbewusste Caro in […]

Mord im Hotel Metropolitan: FAQ

13. März 2020 Textflash 0

Ein Projekt mit mindestens zwei Handlungsebenen, aufgeteilt in mehrere Phasen – das klingt, als wäre das ein auf mehrere Monate ausgelegtes Projekt.
Gerade weil es ein umfangreiches Projekt ist, habe ich es in kürzere und damit rascher zu bearbeitende Phasen eingeteilt. Dazu gibt es relativ knappe (…)