Prag, 1885: Wegen angeblicher Kollaboration mit den Hexen hat der Rat der Drei Baronka Daliborka unter Hausarrest gestellt. Ihre Cousine Nadeshda Commerciante leistet ihr in der Schenke unter dem Hradschin dabei Gesellschaft und will sie für ein Leben als reisende Händlerin begeistern.
Derweil befreit sich Sir Arthur Carpenter in Berlin aus seinem Kristallkokon. Um Alanys seine Liebe zu beweisen, will er die verschüttete Quelle im Kiez Gesundbrunnen für die Drachengattung sichern. Dafür muss er lediglich Ragnor, den Gnom, töten.
Auf seiner Wanderung gen Westen trifft Sahir auf seinen Vater König Murhat. Er fleht Sahir an, mit ihm unter den Djebel Toubkal zurückzukehren, da sein Leben bald zu Ende gehen wird. Sahir ist jedoch nur unter der Bedingung dazu bereit, dass er seine einzig wahre Liebe zur Königin nehmen darf.
Sir Elliot, knapp dem Tod entronnen, muss erkennen, dass er nur das Spielzeug seines Herrn Sir Morrogoth war und sinnt auf Rache. Ausgerechnet die Hexen unterbreiten ihm einen undurchsichtigen Vorschlag.
Und Sibylle kann plötzlich Lebewesen aus anderen Welten sehen und mit ihnen reden.

Wird Sibylle im Kloster unweit Berlins bleiben können oder ist sie endgültig verrückt geworden? Welchen Preis zahlt Sir Elliot für die Rache an seinem Herrn? Kann König Murhat angesichts des Wunsches seines Sohnes sein Leben in Frieden beschließen? Und wird Frau Daliborka wirklich alles aufgeben und mit ihrer Cousine nach Osten reisen?

Daliborka: Die Zwerge. Teil 3 der Trilogie Das Geheimnis der Freiheit E-Book, ca. 200 Seiten, ISBN 9783940582935, November 2019, 2,99 €