Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Daliborka_Die-Hexen_ebook_300dpi.jpg

Dazu gehören Zwerge wie Baronka Daliborka, Elben wie Sir Elliot und sein undurchsichtiger Fürst Sir Morrogoth und alle noch lebenden Drachen wie Sir Arthur Carpenter und seine Frau Lady Alanys.

Aus wirtschaftlichen und politischen Gründen verbündeten sich die Zwischenweltwesen mit den Menschen. So stammte die Handwerkskunst aus den Schmieden der Zwerge. Elben entwickelten die Medizin. Die Naturwissenschaften lagen in den Händen der Drachen.

Aufgrund der Geschichte der Menschheit kam es immer wieder zu Unregelmäßigkeiten. Erwähnt sei hier die Verbreitung des Schwarzpulvers in Europa. Sie hatte im ausgehenden Mittelalter die beinahe gänzliche Ausrottung der Drachen zur Folge. Jedoch waren es die Drachen selbst, die der angeblich stimulierenden Wirkung des Schwarzpulvers aufsaßen. Unzählige Drachenhorte vergingen im Pulverdampf.

Damit waren die Naturwissenschaften für die Menschen plötzlich frei zugänglich. Es dauerte nicht lange, bis sie unzählige andere Geheimnisse der Natur erforscht und für sich nutzbar gemacht hatten. Seitdem hüten Zwerge und Elben die letzten großen magischen Rätsel, um die Menschen daran zu hindern, unumschränkte Macht über die Erde und letztlich die Zwischenweltwesen zu erlangen.

Zwischenweltwesen verfügen wie die Menschen über eine endliche Lebenszeit. Nach ihrem Tod werden sie zu Feuer (Drachen), Wasser (Elben) oder Erde (Zwerge).

Zwischenweltwesen verfügen wie die Menschen über eine endliche Lebenszeit. Nach ihrem Tod werden sie zu Feuer (Drachen), Wasser (Elben) oder Erde (Zwerge).

Daliborka: Die Hexen. Teil 2 der Trilogie Das Geheimnis der Freiheit E-Book, ca. 200 Seiten, ISBN 9783940582928, September 2019, 3,99 €