Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Liebe_meines_Lebens_500.jpg

Ja, genau: Steffi! Nicht Caro.

Caro hat sie ja schon ihr Vermögen vererbt und das Bankfach in der Schweiz. Aber Tante Rosi weiß, wie Caro tickt und möchte, dass Steffi auf sie aufpasst. Blöd nur, dass Steffi diese Aufforderung mit dem Zusatz „den Rest deines Lebens“ ergänzt. „Um jeden Preis“ oder „mit deinem eigenen Blut“ hätte auch gut gepasst. Weil Steffi eben so ein Mensch ist, der notfalls die eigene Seele für eine Sache opfert.

Hätte Tante Rosi also besser schweigen sollen? Jein. Eine Ermahnung in Caros Richtung, endlich realistisch mit ihrer Zukunft umzugehen, wäre aber auch nicht verkehrt gewesen. Denn so wehrlos, wie Caro sich gibt, ist sie gar nicht.

Fazit: Damit eine Sache so richtig schiefgeht wie bei Caro und Steffi, braucht es mehr als zwei Protagonisten.

Die Liebe meines Lebens. E-Book, ca. 380 Seiten, ISBN 973-3-940582-89-8, April 2019

Zur Website: http://textflash.de/?page_id=43094