Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Liebe_meines_Lebens_500.jpg

Sicher hätte Steffis Mutti eingegriffen, wenn sie gewusst hätte, was ihre Tochter aus Liebe zu Caro tut. Aber Mutti vertraut ihrer erwachsenen Tochter und lässt sie ihr Leben leben, genauso, wie es von Eltern erwartet wird: Die Kinder werden erwachsen und übernehmen die Verantwortung für ihre Handlungen.

Doch Steffi ist sehr geschickt im Vertuschen. Nicht nur hat sie sich nie verplappert, sondern sie hat auch dank ihrer täglichen Rituale kaum Zeit, darüber zu sprechen. Täte sie es, käme ihr optimierter Tagesablauf durcheinander. Von außen betrachtet kann so ein Verhalten sehr strukturiert und sogar normal auf Mutti wirken, zumal Steffi schon seit Jahren nicht mehr mit ihrer Mutter zusammenlebt. Vielleicht legt ihre Mutter ähnliche Verhaltensmuster an den Tag, die bei ihr jedoch nicht in der Pleite münden.

Hätte Mutti also wirklich wissen müssen, dass ihre Tochter ein ernstes Problem hat? Hätte sie nicht. Und selbst wenn bleibt die gleiche Frage wie bei Lothar, ob sie hätte verhindern können, dass Steffi … Aber lest selbst!

Die Liebe meines Lebens. E-Book, ca. 380 Seiten, ISBN 973-3-940582-89-8, April 2019

Zur Website: http://textflash.de/?page_id=43094