Band 1: Rebellion

The End Is Nigh!

Textflash No Comments

SchneidersitzWerstattbericht Rebellion, Tatzeit: 24.05.13, 20.58 Uhr

E-Book, ca. 180 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Achtung, Achtung, bitte anschnallen, jetzt kommt die Todesspirale. Nein, Quatsch, natürlich kommt niemand ums Leben. Aber nun beginnt der sichtbare Zerfall. Molly ist zermürbt, überfordert und so in ihre Angst verrannt, dass jetzt nur noch die Fahrt gegen die Wand hilft. Und wie sich das für mich gehört, wird dieser Crashtest genau dann stattfinden, wenn sie es am wenigsten gebrauchen kann. (Wer denkt, dass damit der Roman endet, sei gewarnt: Dem ist nicht so. Denn danach muss noch das Aufräumkommando ran. Und außerdem wollt ihr doch sicher wissen, ob sie sich wirklich gegen ihre Eltern durchsetzen kann, oder?)

Erste Schmetterlinge

Textflash No Comments

LL_38_Sprung_Scherenschnitt_GraetscheWerkstattbericht Rebellion, Tatzeit: 24.05.13, 20.35 Uhr

E-Book, ca. 180 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Und dann … kam der nächste Abstecher in den Jugendclub. Allmählich finde ich Geschmack an der so unendlich weit entfernten Jugendkultur. Musik und Tanz, mehr war damals nicht wichtig, wer weiß es noch? Außerdem gibt mir der Abstecher die Gelegenheit, über Musikstücke zu schreiben, wie ich sie gerne hören würde. Nach den Subwoofern habe ich jetzt eine Tinwhistle auftreten lassen, die alles spielt, was nicht bei Drei auf den Bäumen ist. Analoge Geräte kann man übrigens auch mit einer App aufnehmen uns sampeln – diese Erfahrung darf Sebastian gerade machen. Und er macht sie gern.

Melisande hat in dieser Szene eine Pause, damit sie vor dem Showdown – ja, er steht schon vor der Tür – noch mal tief Luft holen kann. Dafür darf Svenja sich mit Chip freuen und mit ihm ihre ersten Schmetterlinge teilen. Hach, der erste Freund, was waren das Zeiten …

Pflicht verpatzt

Textflash No Comments

Pfeil_und_BogenMaking of Rebellion, Tatzeit: 24.05.2013, 19.15 Uhr

E-Book, ca. 180 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Und dann war da noch die Schule, die in Mitleidenschaft gezogen wird. Bedrückende Ereignisse machen auch vor Klassenarbeiten nicht halt, und deshalb gibt es jetzt erst mal einen saftigen Absturz. Alles nur wegen der Tanzerei!

Namen zu Pflugscharen

Textflash No Comments

Pfeil_und_BogenWerkstattbericht Rebellion, Tatzeit: 24.05.2013, 16.09 Uhr

Meine erste Amtshandlung nach einer ausgiebigen Erholungsphase bestand darin, Sarah umzutaufen. Ich habe überproportional viele Vornamen im Skript, die mit S beginnen. Sarah heißt jetzt – nein, nicht Twix, sondern Isabel, aber sonst ändert sich wirklich nix. Und dann knabbere ich noch ausgiebig an Melisandes Selbstbewusstsein. Das Vertrauen der Eltern ist weg, ihre beste Freundin verhält sich seltsam und jetzt wird auch noch Herr Klobinger extrem kritisch, weil er einen schlechten Tag hat. Mal sehen, wie Melisande das alles verkraftet. –

E-Book, ca. 180 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Geplante Katastrophen

Textflash No Comments

Spagat_CambreWerkstattbericht Rebellion, Tatzeit: 24.05.2013, 0.45 Uhr

E-Book, ca. 180 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Richtungswechsel: Nach so vielen „bösen“ Szenen brauche ich ein wenig Luft. Schließlich ist Melisande nicht die einzige wichtige Person in diesem Roman. Jou, ihr habt richtig gelesen:

Während der Planung dieser Serie habe ich überlegt, inwieweit ich Klischees überhaupt strapazieren sollte (s. 10.05.) und beschlossen: Es wäre eine Schande, wenn man diese „allgemeinbildenden Steilvorlagen“ nicht so geschickt variiert, dass sie gar nicht mehr auffallen. Das habe ich probiert und bin bisher ganz zufrieden mit dem Ergebnis (was die Lektorin sagt, steht nach wie vor auf einem anderen Blatt).

Wie es sich für eine anständige Buchserie gehört, die sich mit einem scheinbaren Mädchenthema beschäftigt, also muss ein Zickenkrieg her. Den muss ich jetzt nicht mal mehr mit Gewalt vom Zaun brechen, obwohl ich ihn NICHT zwischen Svenja und Melisande ansetzen werde – das wäre selbst mir zu viel der Klischeeausnutzung. Da gibt es nämlich ein Mädchen namens Sarah, das sich bisher eher am Rande aufhielt, obwohl sie immer wieder als eingebildete Tussi durchschien. Das hatte auch seinen Grund, denn diese Dame wird uns noch eine Weile beschäftigen. Sarah ist es also, die die Windrichtung beeinflusst und sich unfreiwillig die Aufgabe angelt, die Melisande … halt. Das darf ich ja noch nicht verraten. Starten wir doch einfach mit dieser entspannten Szene durch und schauen, wie zickig Sarah tatsächlich wird!

Süße Träume

Textflash No Comments

SchaukelWerkstattbericht Rebellion, Tatzeit: 23.05.2013, 23.35 Uhr

E-Book, ca. 180 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Albtraum, die nächste Staffel. Variationen eines Nachtmahres, der einen jungen Menschen verfolgt. Mein Bekannter, von der ich den Traum „geborgt“ habe, meinte, er wäre ganz froh, dass er in seinen Nächten noch nicht zu Variationen neige. Dann würde er nur noch unter Androhung von Prügeln schlafen gehen. Sind die Variationen wirklich so schlimm?

Große Sause

Textflash No Comments

Arabesque02Werkstattbericht Rebellion, Tatzeit: 23.05.2013, 22.17 Uhr

E-Book, ca. 180 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Ich drücke mich gerade erfolgreich darum, diese „böse“ Szene zu schreiben, weil es so cool ist, noch mal die Chance zu haben, ein Feuerwerk in der Jugenddisco abzufackeln. Ja, ich weiß, man soll sich nicht mit seinen Figuren personifizieren, aber nu’ isses passiert, da muss ich durch. Vielleicht ist es dann für mich gleich auch besonders authentisch unangenehm, wenn ich auf die Buchmutter Susanne treffe und sie mir die Hölle heiß macht. Ob das eine gute Voraussetzung für eine coole Passage wird? Wir werden sehen. Vorsichtshalber lege ich mir die Telefonnummer meiner Lektorin UND von nächsten Notfall-Therapeuten bereit, har har.

Abgewatscht

Textflash No Comments

Koerbchen02Werkstattbericht Rebellion, Tatzeit: 23.05.2013, 21.33 Uhr

E-Book, ca. 180 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Und einmal mehr kommt nach der Party die Pleite zu Hause, wie im richtigen Leben. Ich weiß jetzt schon, dass meine Lektorin mir dieses scheinbar routinierte Abwatschen übelnehmen wird. Andererseits: Ist es im echten Leben nicht genauso? Man meint, man hat die beste Zeit seines Lebens vor sich, und dann kommt der Brief vom Finanzamt mit einer Steuernachforderung. Oder die Familienkarre gibt den Geist auf. Oder der Partner / die Eltern / die Geschwister lassen sich was ganz Perfides einfallen, das einem das Leben erst so richtig sauer macht. Völlig normal, das alles. Und in unserem Fall kommt es „nur“ darauf an, für diese neue Perfidie die richtigen Synonyme zu finden. Zum Glück hat die deutsche Sprache genug davon.

Disco Queen

Textflash No Comments

Sprung_FaustWerkstattbericht Rebellion, Tatzeit: 23.05.2013, 16.12 Uhr

E-Book, ca. 180 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Und schon rollt die nächste Tanz-Szene ab. Wie bringt man sich als ehemalige passionierte Discogängerin in Stimmung, wenn der letzte Besuch schon 100 Jahre zurückliegt? Ich verseuche unsere Wohnung konsequent mit einem Internetsender, der Popmusik der 1990er Jahre spielt. Es hat eine Weile gedauert, sich vom Befremden zu erholen, das mich überkam, als ich feststellte, wozu ich früher abgerockt habe – aber mei, wir waren alle mal jung und anspruchslos. Nach 13 Tagen Dauerbeschallung bin ich wieder restlos auf den Geschmack gekommen und habe meine Brut dazu gebracht, ebenfalls dazu zu tanzen. Man kann mir das als „neurosierende“ Maßnahme ankreiden, aber das ist die einfachste Möglichkeit, sich wieder young & wild zu fühlen – ganz ohne Botox und Beautyfarm-Besuch wird man auf seine mittelalten Tage auch noch nachhaltig-ökologisch – Susanne und Bernd würden Purzelbäume vor Freude schlagen

Übrigens werde ich diesen Umstand nutzen und Bernd, den DJ, eine 1990er-Party veranstalten lassen. Jawoll.

Mit Muttern ins neue Jahr

Textflash No Comments

SchneidersitzWerkstattbericht Rebellion, Tatzeit: 23.05.2013, 15.37 Uhr

Nach einer Kreativitätspause von mehr als zwölf Stunden setze ich mich wieder an den Rechner. Ich merke, dass mich der Zwist zwischen Melisande und ihren Eltern zermürbt. Es kann damit zusammenhängen, dass hin und wieder ein paar eigene Erlebnisse einfließen und ich in der Hinsicht auch einiges zu bieten habe. Aber welcher Pubertätsüberlebende hat das nicht? Vielleicht gebe ich den Text meiner Mutter zu lesen. Spätestens an ihrer Reaktion merke ich, ob ich etwas vergessen habe …

E-Book, ca. 180 Seiten, mit verlinktem Glossar 0,99 €

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com