Im Rausch: Behauptung widerlegt, dass es langweilig ist, Krimis zu schreiben!

Joe Brauns Begräbnis. Rache macht glücklich

Von Jean Le Tavernier - [1], Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=74516
Von Jean Le Tavernier - [1], Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=74516

Isses nämlich nicht. Habe ich einwandfrei beim 2. Roman festgestellt! Aber lest selbst, wieso ich das widerlegen wollte:

Krimi lesen – hui! Krimi schreiben – gähn …

Es ist etwas, hm, uninspirierend, einen Krimi zu konzipieren. Als ich das Exposé für „Schweig still“ fertiggestellt hatte, wollte ich es schon wieder löschen. Mir war schlichtweg das Interesse abhanden gekommen: Bei einem Abenteuerroman kann ich so viele Monster dazu erfinden, wie ich mag, denn am Ende wird ja alles gut und der Held schlägt sie alle. Grob zusammengefasst kann man zwischendurch sogar die Bewältigungsstrategien verändern, ohne dass der Plot großartig aus den Fugen gerät.

Aber ein klassischer Krimi … Der wird quasi von …

Hier geht’s weiter: https://textflash.wordpress.com/2016/09/09/krimi-lesen-hui-krimi-schreiben-gaehn-wie-ich-schweden-lieben-lernte/
Im Rausch  von Mikaela Sandberg. ca. 230 Seiten, ISBN 978-3-95819-122-8, 3,99 €
Zur Leseprobe
Mikaela Sandberg bei Midnight Ullstein
 


Bildnachweis Jean Le Tavernier – [1], Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=74516

Coppelia in Love

Die Liebe meines Lebens

Schweden-Krimis

Niederrhein-Krimis