Speed.Limbus: Griffel fallen lassen. Zusammenfassung des Tages …

Joe Brauns Begräbnis. Rache macht glücklich

Also für heute ist erst mal das Ende der Fahnenstange erreicht. Da heute hier auch ziemlich was los war, bin ich nicht so weit gekommen, wie ich wollte, aber immerhin:
– Die wichtigsten Figuren wurden eingeführt, der „Böse“ und die „Gute“ sind schon aufgetaucht und orientieren sich derzeit ein wenig.
– Die ewige Kommentarfunktion, der wir hier eine eigene Figur verpasst haben, hält endlich mal den Mund, damit der Plot sich entwickeln kann (ist so laut Exposé vorgesehen).
– Da es sich um eine Krimi handelt, wird auch ein Verbrechen geschehen. Eigentlich mehrere, aber ein offensichtliches steht noch aus, das andere folgt.
– Der Tod eines Protagonisten wurde bereits angekündigt.

Was kann ich noch verraten? Die Idee zum Plot stammt aus einer alten Anthologie-Ausschreibung, die sich „Hotel Metropolitan“ nannte, aber nicht allzu viel Resonanz hervorrief. Dafür wird jetzt diese Grundidee verwurstet und vor allem um ein paar Details erweitert, denn es geht tatsächlich um die Literaturbranche. Wer wissen will, worum es in der ursprünglichen Antho-Ausschreibung ging und was daraus geworden ist, der muss leider bis morgen warten, denn jetzt bin ich einfach zu müde, um mehr zu erzählen. Und hier noch die Zeit für die Statistik:
Insgesamt habe ich 6’34″ geschrieben. Morgen früh liegt hoffentlich nichts an, dann kann ich bis zum Abend durchschreiben und endlich auch das obligatorische Krimi-Verbrechen stattfinden lassen. Darauf freue ich mich schon seit Ende November :-)
Gute Nacht!

Coppelia in Love

Die Liebe meines Lebens

Schweden-Krimis

Niederrhein-Krimis